News 2017



MSLD - Lichtforum 2017

Nach zwei Tagen voller spannender Vorträge und zufriedener Besucher ist gestern das MSLD-Lichtforum 2017 in Dresden erfolgreich zu Ende gegangen.

Das MSLD-Lichtforum findet traditionell als ein Schwerpunkt der Dresdner Bau- und Immobilienmisse Bauen Kaufen Wohnen statt.

Ruairí O’Brien. Lichtdesign. konnte als offizieller Partner des MSLD-Lichtforum 2017 mit seinen Erfahrungen aus der Planungspraxis spannende Inhalte zum Vortragsprogramm beitragen. In dem von Ruairí O’Brien konzipierten Moodroom, einer Lichtkammer zum Erfahren von Lichtfarben und Stimmungen, konnten die Besucher selbst ausprobieren, wie Lichtfarben sich mischen lassen und wirken.

Wir erlebten eine erfolgreiche Veranstaltung im Dienste der Lichtkultur, die Lust gemacht hat, auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr.


Ankündigung:

MSLD - Lichtforum Dresden 2017

am 02./03. September 2017, Messe Dresden

Nach der erfolgreichen Premiere 2015 und dem erneut hohen Zuspruch für die Fachbeiträge beim Publikum 2016 wird es auch in diesem Jahr wieder ein Lichtforum der Mobile School of Lighting Design (MSLD) zur Dresdner Bau und Immobilienmesse Bauen Kaufen Wohnen, am 02./03. September 2017, in der Messe Dresden, geben. Unter Berücksichtigung von Tageslicht als auch künstlicher Beleuchtung erfahren die Besucher in Vorträgen und Präsentationen mehr über dieses so alltägliche wie faszinierende Thema.

Mehr Informationen finden Sie unter MSLD Lichtforum-2017


"Hilfe, ich glaube, ich brauche einen Lichtplaner!"

Vortrag von Ruairí O'Brien zum Thema Lichtplanung.
HanseLicht 2017 - Konferenz zu Strassenbeleuchtung und Licht im Öffentlichen Raum, Stuttgart, 26. April 2017, 11.30 Uhr.
Weitere Infos unter: www.hanselicht.com

Let's talk about good street lighting

Ruairí O’Brien talks about the importance of early client and citizen participation for successful urban Street Lighting Projects of the future. Read more at:

www.linkedin.com


"Licht ist Kultur, Licht ist Balance"

unter diesem Titel berichtet die aktuelle April-Ausgabe des LICHT Magazins in einem Artikel über die Arbeit von MSLD Gründer und Direktor Ruairí O’Brien. Der Bericht wird auch von einem Video-Interview begleitet, das unter folgendem Link angesehen werden kann: www.lichtnet.de/licht-ist-kultur-licht-ist-balance

Wir freuen uns sehr über das Interesse an unserer Arbeit!


"Licht für Haus und Garten: Tages- und Kunstlichtplanung für das Einfamilienhaus, innen und außen."

Donnerstag, 02.03.2017, 11:45 Uhr, Vortrag von Ruairí O'Brien zur HAUS, der größten regionalen Baumesse Deutschlands, am Stand der Architektenkammer Sachse, http://www.baumesse-haus.de/messe/programm/

Foto: Ortec Messe und Kongress GmbH


MSLD-Lichtforum Dresden auch 2017 zur Dresdner Bau- und Immobilienmesse "Bauen, Kaufen, Wohnen"

02. - 03.09.2017, Dresdner Bau- und Immobilienmesse, Messe Dresden

Nach der erfolgreichen Premiere 2015 und dem hohem Zuspruch des Licht-Progrmms beim Publikum 2016, freuen wir uns auch 2017 bei der Dresdner Bau- und Immobilienmesse "Bauen, Kaufen, Wohnen" das MSLD-Lichtforum zu veranstalten. Bauen, Kaufen, Wohnen


Konferenz und Fachausstellung HanseLicht - Stuttgart, Kongresshotel Europe

26.04.2017, 11.30 Uhr, Stuttgart Kongresshotel Europe: Vortrag von Ruairi O'Brien: "Hilfe ich glaube, ich brauche einen Lichtplaner".

Ruairi O'Brien hält  auf der HanseLicht-Konferenz einen Vortrag zur Arbeit und zum Einsatz eines Lichtplaners und beantwortet dabei folgende Fragen:
Was macht der Lichtplaner und warum könnte ich ihn gebrauchen?
Wie findet man einen geeigneten Lichtplaner und wie läuft die Planung ab? 
Worauf sollte man bei der Beauftragung achten?

HanseLicht-Konferenz


Who is afraid of Red, Yellow and Blue?

07.02.2017, 17 Uhr, Hilesheim HAWK: Vortrag von Ruairi O'Brien zur Interaktion zwischen Menschen, Raum, Farbe und Licht.

Der Vortrag thematisiert das Phänomen, dass oft durch Angst - auch unterbewusst - bei den Beteiligten (z.B. Bauherr, Politikern, Planern, Bürgern) die Lichtgestaltung von öffentlichen Räumen und Bauwerken in ihrem Potential gehemmt wird.

Welche Möglichkeiten bieten sich dem Lichtdesigner, u.a. durch neue Lichttechnik und zukunftweisende Konzepte, für die Begegnung mit diesen Ängsten und für den Umgang mit Raum, Farbe und Licht? Beispiele aus der eigenen Arbeit, aus Theorie und Praxis, Lichtkunst und Lichtarchitektur werden gezeigt und zur Diskussion angeboten.


http://lichtcampus.com/portfolio/who-is-afraid-of-red-yellow-and-blue